<<   Februar   >>
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29
titelbild
Impressum Datenschutz
Home
27.03.2020:
Alles in Blüte

Blütengrüße aus Japan bringt das Douglas-Magazin ins Haus. Hier auf dem Rechberg wird es noch dauern, aber der Blaubeerstrauch ist schon aus seinem Winterschlaf erwacht. Ich befürchtete schon, dass er den Winter, obwohl er keine langen Kältephasen bot, nicht überlebt hatte. Aus London schickte Max Magnolienblüten-Pracht. Stuttgart ist sicher auch schon in voller Blüte.
Da meldet es sich wieder. Dieses Gefühl, diese Sehnsucht, irgendwohin zu fahren oder zu gehen. Ich hätte Lust, nach Stuttgart zu fahren und im Schloßpark spazieren zu gehen. Oder in London Max und Kathi zu besuchen.
Erstaunlich, erstaunlich. Diese Sehnsucht hat mich schon lange nicht mehr befallen. Stuttgart war in den letzten Jahren lediglich als Umsteigebahnhof interessant. Zwölf Jahre Non-Stop-Stuttgart hatten mich Stuttgart-satt gemacht.
London? Tja, das ist ganz was anderes. Der Gedanke an mein Jahr dort vor 45 Jahren bewirkt bei mir gleich den Rostropowitsch-Effekt. So, wie der große Cellist, der, wenn man ihn auf die Bühne begleitet hatte, sofort alle Altersgebrechen verlor, sobald er auf seinem Cello den Bogen ansetzte und meisterliche Töne in den Äther schickte.
Die Leichtigkeit, diese London-Leichtigkeit, ich wünsche mir davon noch eine ganze Menge, so lang wie ich nur mental reisen darf.